Die Versorgung mit Implantaten stellt die bestmögliche Art der Behandlung dar, wenn unsere Möglichkeiten zur Erhaltung der eigenen Zähne erschöpft sind.

Mit Hilfe der Implantologie sind wir in der Lage, fehlende Zähne vollständig zu ersetzen.

Implatate machen es in vielen Fällen überflüssig, eigene Zähne für die Verankerung von Zahnersatz zu beschleifen. In anderen Fällen ermöglichen sie es uns, Patienten mit festen Zähnen zu versorgen, die ohne Implantate einen herausnehmbaren Zahnersatz benötigen würden.

Durch gleichzeitige implantologische und prothetische Tätigkeit, finden bei der Planung und Durchführung einer Behandlung in unserer Praxis stets implantologische neben prothetischen Aspekten größtmögliche Berücksichtigung.

Als Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Implantologie (DGI) sind wir nach den Qualitätskriterien der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund-, und Kieferheilkunde (DGZMK) im Bereich der Implantologie ausgebildet und zertifiziert. Darüber hinaus wurde uns 2015 von der DGI der Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie zuerkannt.